Funkrauchmelder & Brandschutz-Infos

Autofeuerlöscher

Ein Autofeuerlöscher ist ein Gerät zum Bekämpfen von kleineren Bränden im oder am PKW. Im Gegensatz zu Feuerlöschern in Gebäuden oder auch für LKW ist ein Autofeuerlöscher wesentlich kleiner, damit er auch sicher im Fahrzeug verstaut werden kann.

Meist handelt es sich um 2 kg Pulverlöscher, gefüllt mit sogenannten ABC-Pulver.
ABC-Pulver besteht aus Ammoniumsulfit und Ammoniumphosphat. Diese Mischung ist vor allem zur Löschung von Glutbränden (beispielsweise im Motorraum) bestens geeignet, da das schmelzende Pulver auch eine branderstickende Sinterschicht bildet. Doch auch bei reinen Flammenbränden ist ABC-Pulver ein gutes Löschmittel.
Zu beachten ist die richtige Lagerung eines Autofeuerlöschers. Er sollte schnell griffbereit sein, um im Ernstfall auch rechtzeitig eingreifen zu können. Am Besten ist er unter dem Beifahrersitz aufgehoben.

Im Kraftfahrzeug sollte mindestens ein 2 kg Autofeuerlöscher parat liegen, da mit kleineren Modellen häufig nicht der gewünschte Effekt erzielt werden kann. Alternativ bieten sich die üblichen Handfeuerlöscher an, die für den Kofferraum eines PKW allerdings oft schon wieder zu groß sind.

In einigen Ländern, so zum Beispiel in Belgien, sind Autofeuerlöscher Pflicht.